etc054 Jubiläum 2019



Ein weiteres Jahr etc neigt sich dem Ende, und auch dieses mal haben Ela und Tine ein Säcklein feiner Ideen und witziger Spiele für euch vorbereitet, als Nachtisch für nach unserem schön selbstbeweihräuchernden Schmaus der Reminiszenzen. Setzt euch dazu, nehmt euch nen Keks und ein Tässchen Tee und lauscht in holder Nostalgie *Glöckchengeklimper anschalt*

00:07:47 – Was haben wir dieses Jahr geschrieben und was waren unsere Highlights?
00:24:16 – Unsere Podcast-Highlights
00:35:49 – Unsere Schreibziele für 2020
00:52:47 – Unsere Ziele für den Podcast in 2020
00:56:45 – Fun and Games!
00:57:50 – Reimagining Prompts
00:59:34 – ‘Die Schneemaid’ als Thriller
01:07:45 – ‘Joy Luck Club’ von Amy Tan als Sci-Fi
01:13:38 – ‘Hercules und Omphale’ als Mystery
01:21:40 – ‘Hades und Persephone’ als Sport-Drama
01:30:13 – Odins Entdeckung der Runen als Historie
01:40:35 – Der Mord an Osiris als Superhelden-Geschichte
01:46:45 – Bücher, die es dringend geben müsste
01:48:40 – Gut gekleidet durch die Zombie-Apokalypse
01:53:15 – Love in Times of Business
01:58:40 – Das ‘D’ steht für ‘Danger’
02:02:27 – Anesthesie á la Reine
02:08:50 – Durch Mark und Bein
02:15:15 – Himmelsjäger

etc052 NaNoWriMo Wrap-up



Über ihren NaNoWriMo bzw. SlowMoWriMo haben sich Ela und Tine vier mal im Abstand von… naaa, grob über den Daumen gepeilt ungefähr ner Woche zusammen gesetzt und ihre Schreibfortschritte, sowie etwaige neue Erkenntnisse besprochen. Die heutige Folge enthält die Ergebnisse.
Ganz zum Schluss erfahrt ihr noch, was die beiden aus dem November 2019 in ihr alltägliches Vorgehen übernehmen wollen.

KAPITEL
00:00:13 — Woche 1 (1.11.-6.11.)
00:01:34 – Tines Woche
00:10:51 – Elas Woche
00:15:42 – Fleißkärtchen
00:18:38 – Sinnvoll Ziele setzen
00:22:49 – Arbeitsrunden und -routinen
00:27:37 – Eine neue Einsicht von Tine
00:30:55 — Woche 2 (7.11.-14.11.)
00:31:07 – Tines Woche
00:36:08 – Elas Woche
00:42:00 – Excel-Kurs für Zwangsneurotiker
00:46:30 — Woche 3 (16.11.-20.11.)
00:46:33 – Tines Woche
00:53:58 – Elas Woche
01:01:15 — Woche 4 (21.11.-30.11.)
01:01:25 – Tines Woche und NaNo-Erkenntnisse
01:23:25 – Tines Zahlen und Ziele
01:28:12 – Elas Woche und NaNo-Erkenntnisse
01:33:45 – Elas Zahlen und Ziele
01:36:23 – Elas entspannendes Word-Tracking
01:38:26 – Tines entspannendes Word-Tracking
01:43:45 – Gesamtresumees

SHOW NOTES
Unser Preptober-Wrapup

etc051 Top 3 Schreibtips

Wir befinden uns mitten im #NaNoWriMo und das nehmen Ela und Tine zum Anlass, nochmal zu schaun, was so ihre aktuellen Top 3 Schreibtips sind.
Es sind ein paar interessante neue Einsichten dabei!

KAPITEL
00:02:06 – Ela: ‘Schreibe jeden Tag’ ist nicht ‘Schreibe jeden Tag’!!!!!
00:08:35 – Tine: Schreibblockaden-Inspirations-Systematik
00:14:54 – Ela: Prämisse ist nicht Plot
00:25:00 – Tine: Wohlwollendes Publikum vs harsche Kritik
00:53:29 – Ela: Erfolg ist individuell
01:04:03 – Tine: Weniger ist mehr
01:14:00 – Unser größter Aha-Moment des Podcasts
01:16:55 – Was haben wir aus anderen Schreibquellen gelent?

SHOW NOTES
Informationsmanagement
Brené Brown
• Podcast Folge Betalesen
Inspiration
• Tines Videos zu den Themen Messages und Zielsetzung
Sarra Cannon (Definiere Erfolg für dich)

etc048 Schreib-Ressourcen

Ela und Tine machen also einen Schreibpodcast. Aber alles was sie hier erzählen, haben sie dann doch nicht ganz alleine entdeckt/erkannt/erfunden, und dass sie das Zeug nicht aus ihren jeweiligen Studiengängen wissen, haben wir in den letzten beiden Folgen gelernt. Was sind also die Schreibressourcen, aus denen die beiden ziehen? Und haben sie Tips, wie man entscheidet, wofür man Geld ausgibt und was man lieber für umsonst auf Youtube guckt?

KAPITEL
00:01:12 – Konsumieren wir Schreibratgeber und Tips von anderen?
00:07:43 – — Bücher
00:20:11 – — Blogs und Podcasts
00:26:43 – — Youtube
00:40:58 – Welche Services gibt es?
00:41:28 – — Kurse, Fern-Unis
00:43:05 – — Skillshare
00:46:55 – — Masterclass
00:49:14 – Wann würden wir für einen Service zahlen?
01:00:39 – Elas Rant zu ‘Verkaufen durch Panikmache’
01:09:21 – Tangente zu #ArcsAreFree

SHOW NOTES
Die Schreibdilettanten
Annika Bühnemann
Writing Excuses
The Creative Penn
Jenna Moreci; Alexa Donne; Kate Cavanaugh;
Just Write; Nerdwriter
Neil Gaimans Blog
Unsere Folgen zum Thema Drehbuch

etc044 Ideenfindung für Anfänger_innen

Wir haben bereits eine Folge zu Inspiration gemacht, und eine dazu, wie man von einer einzelnen kleinen Idee zu einem Outline für einen kompletten Roman kommt, aber wie man als Anfänger_in an dieses allererste kleine Ideen-Saatkorn kommen kann, aus dem alles andere erwächst, haben wir noch nicht besprochen.
Und das holen wir heute mal ausführlich nach, komplett mit einer Checkliste dazu, ob eine Idee etwas taugt, und ein paar Vorschlägen für Übungen und Spiele, die einem helfen können, ins Ideenfinden reinzukommen.

KAPITEL
00:02:52 – 1. Welche Geschichte würde ich gerne lesen?
00:27:55 – 2. Was stellt mich nicht zufrieden?
00:33:32 – 3. Was fasziniert mich?
00:41:43 – 4. Checkliste Ideentauglichkeit
00:50:00 – 5. Übungen fürs Ideenfinden

SHOW NOTES
etc016: Anfangen für Anfänger
etc025: Fanfiction
etc038: Informationsmanagement
etc043: Bücher, die wir anders schreiben würden
Kate Cavanaugh

etc042 Das erste vs das fünfte Buch schreiben



Man lebt, man lernt – hoffentlich… Heute reden Ela und Tine darüber, wie sich das Schreiben des ersten Buches so vom Schreiben des vierten, fünften, sechsten Buches anfühlt, was wir so an neuen Herangehensweisen versucht haben, wo wir gescheitert sind, wo nicht, und wie das alles überhaupt so ist, wenn man schon ein paar Jährchen an der Tastatur zugebracht hat.

KAPITEL
00:02:26 – 0. Was haben wir alles geschrieben?
00:02:34 – 0.1 Elas Gesamtwerk
00:04:34 – 0.2 Tines Gesamtwerk
00:08:53 – 1. Ideenfindung vs Ideensuchung
00:28:55 – 2. Vorgehensweisen, die wir aufgegeben haben
00:36:43 – 3. Vorgehensweisen, die wir erfolglos versucht haben
00:46:17 – 4. Vorgehensweisen, die wir erfolgreich umsetzen
00:54:54 – 5. Wie man um sein Leben drum herum schreibt
01:01:32 – 6. Reflektion und Feedback
01:16:02 – 7. Meta: Wird das Runterbrechen auf Essencials einfacher?

SHOW NOTES
* Fuckbudget (TED-Talk)
* John Truby: The Antomy of Story
* Notizbuchvideo
* Zielsetzung für Leute, die Zielsetzung stressig finden
* Kate Cavanaugh

etc041 Welche Art Autor_in bist du?



Achtung, in dieser Folge hört man die Hunde wieder! (1:52:50-1:54:20)

Plotter, Pantser, Profi, Hobbyist, Verlegt, Selbstveröffentlicht – es gibt so viele verschiedene Arten und Weisen, eine Autorin oder ein Autor zu sein, und an vielen dieser Entweder-Oder-Dichotomien scheiden sich gern mal die Geister.
Spaßeshalber – und auch der Bildung und Selbsterkenntnis halber – reden Ela und Tine heute mal über acht dieser Dichotomien und verorten sich und ihre Schreibe auf dem Spektrum.

KAPITEL
00:02:49 – 1. Introvert vs Extrovert?
00:05:29 – — 1.1 Alleine oder zusammen schreiben?
00:17:29 – — Introvertiert sein in einer extrovertierten Welt
00:20:44 – — 1.2. Über das Schreiben reden oder nicht?
00:31:29 – — Selbstvermarktungszwang
00:43:03 – 2. Gesprächig vs schweigsam
00:54:42 – 3. Genre-spezifisch oder Mir Egal?
01:16:24 – 4. Locker gewebt vs krampfig?
01:25:14 – 5. Poetisch vs pragmatisch
01:33:49 – 6. Plotter vs Pantser
01:49:44 – 7. Traditionell vs self-published
01:52:54 – Hunde (Anfang)
01:54:20 – Hund (Ende)
02:01:18 – 8. Hobby vs Karriere

SHOW NOTES
Video re: Man muss sich vermarkten/Die Angst, über sich selbst zu sprechen;
– Tines Blogpost zum Thema Nerv-Tweeten
– Tines Extrem-Pantsing Experiment
– Annie Dillard (nicht Dillinger -.-) The Writing Life

etc040 Der Tod des Buches

Nicht jede Idee eignet sich wirklich für einen Roman. Und manche eignen sich nichtmal für eine Kurzgeschichte. Aber woran erkenne ich, ob das Projekt, an dem ich gerade feststecke und verzweifle, an so einer ungeeigneten Idee scheitert, oder ob mir als Autorin nur der rechte Anpack fehlt?
In der heutigen Folge etc beschäftigen sich Ela und Tine mit genau diesem Thema, und liefern eine handliche Checkliste, sowie allerlei motivierende Statements rund um hakende und sterbende Projekte.

KAPITEL
00:03:17 – Eigene Erfahrungen
00:13:10 – Unlust oder Tod?
00:14:16 – — 1. Feedback von Innen – Rückschritt als Fortschritt
00:18:45 – — Plotter’s Panic
00:22:43 – — Der Mythos von den klaren Schreibphasen
00:24:45 – — 2. Feedback von außen – Begeisterung wecken
00:31:55 – Dranbleiben Revisited
00:32:25 – — Jedes Problem ist lösbar
00:36:38 – — Shelving vs Killing
00:44:04 – Elas Checkliste für jede Sinnkrise
00:48:06 – Fazit: Shelving ist kein Versagen!

SHOW NOTES
– Elas Blogartikel zum Thema
– Unsere Episode zum Thema Dranbleiben

etc038 Tempo, Spannung, Backstory: Informationsmanagement und Choreographie

ACHTUNG: Zwischen 01:01:26 und 01:02:13 hört man im Hintergrund Sirenen.

Was bringen dir deine komplex entwickelten Charaktere, wenn sie für deine Leserschaft nicht lebendig werden können? Was bringt dir ein Dutzend ausgefuchster Plotstränge in drei Zeitebenen, wenn du sie in keine sinnvolle Reihenfolge gebracht kriegst? Was bringt dir deine detaillierte Fantasy-Welt, wenn sie immer wieder zum Infodump verkommt?
Nichts. Sie bringen nichts. Und all deine schönen Ideen, all die schönen Informationen, mit denen du deine Leserschaft eigentlich begeistern willst, verpuffen ineffektiv und langweilig im Wortsalat.

Aber es gibt Abhilfe: Informationsmanagement bzw. Choreographie
Dieses Konzept zu verstehen und im Kopf zu behalten, wird dir helfen, deine Charaktere lebendig, deine Plots spannend und deine Welten immersiv zu machen.
Ein paar Denkanstöße und viele anschauliche Beispiele – gelungene wie verkackte – geben Ela und Tine in der heutigen Folge.
Hört also auf jeden Fall rein. Denn Informationsmanagement ist eine unerlässliche Fertigkeit, die jede Autorin und jeder Autor jeden Tag für jede Szene immer wieder braucht.

KAPITEL
00:01:40 – Der Mehrwert dieser Folge
00:04:02 – Zwei Begriffe, eine Bedeutung
00:04:28 – — Informationsmanagement
00:06:30 – — Choreographie
00:09:12 – Backstory
00:12:05 – — The Merciless – Danielle Vega
00:17:26 – — Darker Shade of Magic – V.E.Schwab
00:25:38 – — Tines Lovecraft Fanfic
00:30:42 – — Elas Versammlung
00:33:19 – —— Elas Verschiebetechnik für überfrühte Info
00:38:30 – Worldbuilding
00:39:31 – — Dark Days Club – Alison Goodman
00:41:29 – — Objekte zeigen vs Objekte erklären
00:44:01 – — Sone Zombie-Geschichte
00:47:24 – —— Emotional angeknüpfte Information
00:48:12 – — Ela: Worldbuilding in Elysion
00:53:16 – — Was nicht reinpasst, gehört auch nicht rein
00:55:07 – — Ein neues Heim für runtergefallene Info
00:59:55 – Reihenfolge und Perspektive
01:01:26 – ((Sirenen Anfang))
01:02:13 – ((Sirenen Ende))
01:03:38 – — Tine: Zwei Beispiele aus Haunting Jack
01:03:47 – —— 1. Reihenfolge macht wichtig
01:08:53 – —— 2. Setup und überhängende Aktion
01:14:07 – — Tine: Das Prinzip der Schönheit: Gezieltes Charakterhopping (Charakterschlängeln)
01:20:21 – — Ela: Elysion
01:20:24 – —— Zwischen Orten und Zeiten springen
01:24:32 – — —Perspektivwahl bei großen Casts
01:28:04 – — Ela: Der Rosenfriedhof: Spotlights/Episodisches Erzählen
01:38:09 – Kurz oder lang, jetzt oder später?
01:41:40 – — Tine: Emotionaler Impact
01:44:47 – — Kurz was zum Informationsmonster
01:48:31 – — Ela: Zeitsprünge für szenischen Mehrwert
01:53:29 – — Nicht in sich geschlossene Szenen
01:55:37 – Das Informations-Monster bändigen
01:55:58 – — Tines Strategie
02:01:44 – — Elas Strategie

SHOW NOTES
* The Ministry of Silly Walks
* The Ministry of Pretty Walks
* Der Todbringer
* Elas Rezi zu Darker Shade of Magic
* Tines Video-Review von The Dark Days Club

Die versprochene Übersicht… Und das sind nur die ersten fünf Instanzen; danach kommen noch dreitausend mehr.

etc027 Ein Jahr Etc! Juhu!

Seit einem Jahr beschallen Ela und Tine nun schon das Internet mit ihren super coolen, mega relevanten und extrem hilfreichen Tips und Einsichten in Sachen Schreiben. Hört ihnen hier zu, wie sie zur Feier des Tages ihre übliche Sendungslänge von knapp zwei Stunden um eine Stunde überbieten, indem sie ihr Schreibjahr reflektieren, eure Zuhörerinnenfragen beantworten und lustige kleine Spielchen spielen.
Ganz zum Schluss erzählen wir noch Stuss darüber, was in der nächsten Folge passiert. Das sind nämlich noch nicht die Basics für Starke Charaktere, die kommen erst in Folge 29. In Folge 28 reden wir über populäre Schreibtips, an die wir uns nicht halten.

Unsere Jubiläums-Sendung gibt es übrigens auch als Video! Guckst du hier:

KAPITEL
00:02:35 – Wie sind wir dieses Jahr so mit unseren Projekten vorangekommen, wie haben wir das angestellt, sind wir zufrieden damit, wollen wir was ändern?
00:14:07 – Was haben wir dieses Jahr schreibtechnisch neu gelernt oder worauf haben wir fokussiert, warum und was hat es gebracht?
00:25:06 – Hat das Podcasten uns schreibtechnisch irgendwas gebracht?
00:40:29 – Eure Fragen
00:43:03 – –1. Baut ihr Leute die ihr kennt, in eure Bücher ein?
00:49:12 – –2. Wie kriegt man Ideen? (oder auch: Wie kultiviert man sein Gehirn eine Idee zu erkennen)
00:57:25 – –3. Wie entscheidet man welche Idee für was taugt? (Buch, Novelle, Kurzgeschichte, Drehbuch etc.)
01:00:36 – –4. Aber was, wenn ich irgendwann feststelle, dass das alles (die Geschichte oder das Schreiben) keinen Spaß macht? (Oder auch, Vision vs Realität und wenn WiPs sterben)
01:10:54 – –5. Aber was wenn es keiner liest/mag? (Oder auch: Das Leben ist nicht fair und wie man mit Frust umgeht)
01:27:10 – –6. Aber was wenn ich das in 10 Jahren total peinlich finde? (Tangent zu self-publishing, Teenagern und Einstellungsfragen;-)
01:29:00 – –7. Bonusfrage zur Versammlung: Warum ausgerechnet re-imagening? Und warum Faust?
01:29:30 – Spielchen
01:32:04 – — 1 Minute Challenge (flott)
01:35:07 – — 1 Minute Challenge (gemütlich)
01:35:20 – — 1. Welcher deiner Charas ist dir am ähnlichsten/mit wem identifizierst du dich am meisten?
01:38:17 – — 2. Welcher Chara ist am wenigsten wie du? (ausgenommen Bösewichte)
01:43:06 – — 3. Worauf achtest du, wenn du Bösewichte entwirfst?
01:48:28 – — 4. Wenn du deinem jungen Schreib-Ich einen Rat geben könntest, welcher wäre das?
01:50:54 – — 5. Welche Charaktere sind die schwierigsten (zu schreiben) für dich?
01:55:59 – — 6. Welche Charaktere fallen dir am leichtesten?
02:00:18 – — 7. Was war deine beste Idee/dein inspirativster Moment bisher?
02:05:05 – — 8. Welcher Part deines WiP (oder überhaupt) hat sich am wenigsten verändert seit dem 1. Draft?
02:10:03 – — 9. Gibt es Dinge, die immer wieder beim Überarbeiten rausfliegen?
02:19:30 – — 10. Welche Szene/Kapitel war bisher das schwerste zu schreiben?
02:25:26 – — Drama-Toolkit
02:31:45 – — Wagner
02:36:32 – — Anjali
02:47:20 – — Story-Spielchen
02:49:51 – — Piano Katze
02:55:12 – — Der Bär im Park
03:00:12 – — Weltverbesserungs-Waschbär
03:05:40 – — Der dickensianische Zahnarzt-Azubi
03:09:55 – Unsere Wünsche fürs neue Jahr