Unsere kleine Schreibwiki

Da wir in unserem Podcast gern ohne Rücksicht auf Verluste mit Fachjargon um uns schmeißen, haben wir hier mal eine kleine Schreibwiki angelegt, die die meisten Begriffe klären dürfte.
Falls wir noch was vergessen haben, lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Alle | # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Es gibt 3 Einträge in diesem Verzeichnis, die mit dem Buchstaben K beginnen.
Kill your Darlings
Wörtlich 'Töte deine Lieblinge'. Bezieht sich auf die Angewohnheit aller Autor_innen, irgend etwas an einer Geschichte - eine Szene, einen Plot-Punkt, eine Beziehung... - derart lieb zu gewinnen, dass sie sich weigern, zu erkennen oder einzusehen, dass dieses Etwas der Geschichte nicht gut tut. Dieses Etwas aus der Geschichte zu nehmen, ist der Mord am Liebling.

Klimax
Im Klassischen Drama gemeinhin - und missverständlich - als Höhepunkt der Spannung definiert. Moderne Aktstruktur (siehe Aktstruktur) setzt den Höhepunkt der Handlung in den Schlussakt vor allem in Plotgetriebenen Geschichten, da es um den Punkt der höchsten Spannung geht - die Endschlacht um Leben und Tod (siehe Stakes). In der Definition des Klassischen Dramas ist der Wende/Höhepunkt der Geschichte aber der, in dem sich die Handlung ihrem unvermeidlichen Ende entgegendreht. In Herr der Ringe wäre das z.B. der Punkt, an dem sich die Völker von Mittelerde gegen Sauron vereinigen und erste Siege erringen. Ab diesem Punkt ist die "Fallende Spannung" in der Definition des Klassischen Dramas angesetzt, denn jetzt geht es nicht mehr darum "was wird passieren?", sondern nur noch "wie wird es ausgehen?", was die alten Griechen offensichtlich für weniger interessant hielten.
Heutzutage nennt man den Klimax daher meist Mid-Point oder Mittel-/Wendepunkt der Handlung, um Missverständnisse zu vermeiden.

Konflikt
Wenn es nur einen Keks aber zwei Krümelmonster gibt, kann es hässlich werden.
Konflikte entstehen aber nicht nur dann, wenn der Caterer Mist gebaut hat, sondern auch wenn Uneinigkeit darüber besteht, wie ein Ziel zu erreichen ist, wenn Wertvorstellungen aneinandergeraten, Bedürfnisse unvereinbar sind, kurz- vs. langfristige Ziele gegeneinander abgewogen werden müssen usw.
Eine Geschichte ohne Konflikte ist im allgemeinen keine Geschichte, sondern langweilig.

* Episoden, in denen wir das Thema besprechen: etc010 Konflikte
* Videos zum Thema: Schreibtips 003: Mindestens 1.000 Antagonisten